Skilanglauf auf bestens präparierten Loipen in St. Martin am Tennengebirge
MENÜ
0043 6463 7488 English Hebrew
English English
Hebrew Hebrew
St. Martin am Tennengebirge im SalzburgerLand- das Dorf zur Natur
INHALT ANSEHEN
ANFRAGEN
Natur

Faszination Natur und Glücksgefühle durch Bewegung. Die Landschaft um St. Martin am Tennengebirge ist vielfältig und reich an Naturschönheiten, wie z.B. dem Lammertaler Urwald. Tanken Sie Energie bei unseren Kraftplätzen.

Wetter
Dienstag 10°C Di, 29.09.2020 10°C
Mi 12°C Mittwoch 12°C
Do 15°C Donnerstag 15°C
Vorteile

Sichern Sie sich zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen bei vielen Attraktionen in der Region Tennengau mit der Tennengauer Gästekarte.
Die Tennengau+ Card - das PLUS für Ihren Urlaub in St. Martin am Tennengebirge.

BILD ANSEHEN

Langlauf in St. Martin im Salzburger Land - hohe Schneesicherheit!

Langlaufen im schneesicheren St. Martin im Salzburger Land in Österreich
Langlaufen im Lammertal im Salzburger Land - Schneesicherheit für Langlaufurlaub in Österreich

Ein Loipennetz von über 30 km leichter und mittelschwerer Langlaufloipen steht Ihnen in Ihrem Winterurlaub im Aktivdorf St. Martin im Salzburger Land zur Verfügung. Das nordische Sporterlebnis ist sowohl für Langlauf-Anfänger als auch für Langlauf-Profis bestens geeignet.

Direkt im Ortszentrum von St. Martin steigen Sie in das nordische Skivergnügen ein. Auf den täglich gespurten und bestens präparierten Langlaufloipen  können Sie bei herrlichem Wetter von St. Martin über das weitläufige Loipennetz bis ins Lammertal laufen.

Langlaufen im schneesicheren St. Martin am Tennengebirge im Salzburgerland in Österreich Ob sportlicher Skater oder genussvoll im klassischen Stil: Die Loipen in St. Martin im Lammertal bieten für jeden genau das Richtige. Sanfte Hänge wechseln einander mit anspruchsvollen Anstiegen durch tief verschneite Wälder ab. 

Sonnenanbeter genießen kraftvolle Schwünge auf den aussichtsreichen Höhenloipen mit Blick auf Tennengebirge und Dachsteinmassiv. 

Langlauf-Anfänger nutzen indessen etwa die flachen Abschnitte der Gögl-Loipe. 
Hat man sich auf den einfachen Passagen aufgewärmt, bieten die leichten Anstiege dieser Route die Möglichkeit, erste Höhenmeter auf den Langlaufskiern zu sammeln.

St. Martin am Tennengebirge ist durch seine Lage in den österreichischen Alpen im Salzburgerland mit niederschlagsreichen Wintern gesegnet und dadurch weitestgehend schneesicher. Dadurch ist das Langlaufen im Aktivdorf auch in schneearmen Wintern bzw. bis in den Frühling hinein möglich, wo sonst in anderen Gebieten schon der Schnee geschmolzen ist.

Die Langlauf-Loipen in St. Martin im Überblick:

Gögl-Loipe
Länge: 4,5 km 
Stil: Klassisch und Skating
Höhendifferenz: 45 m
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Einstieg/ Endpunkt:
Parkplatz Sportplatz-Grubgut-Göglgut-Schwaiggut-Parkplatz Sportplatz

TIPP: Wunderbarer Rundblick auf Gosaukamm und Bischofsmütze.
Oberstein-Loipe
Länge: 4 km 
Stil: Klassisch
Höhendifferenz: 50 m
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Einstieg/ Endpunkt:
Oberstein-Pfalzgut-Ebenreithbach-Bonawiese-Oberstein
Bergfex-Übungsloipe
Länge: 300 m (Rundkurs) 
Stil: Klassisch und Skating
Schwierigkeitsgrad: leicht 
Einstieg/ Endpunkt:
Parkplatz Seepark-Übungsloipe im flachen Gelände
Panorama-Loipe
Verbindungsloipe St. Martin/Lammertal
Länge:
 2,5 km 
Stil: Klassisch 
Höhendifferenz: 145 m
Schwierigkeitsgrad: schwer
Einstieg/ Endpunkt: Göglgut bzw. Lammertal
Göglgut-Gerhof-Hirschlacke-Lammertal oder Lammertal-Hirschlacke-Gerhof-Göglgut

TIPP: Ins Lammertal hinunter auf einer Länge von 350 m 15-20% Gefälle.
Lammertal-Loipe
Länge: 6 km 
Stil: Klassisch und Skating
Höhendifferenz: 110 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Einstieg/ Endpunkt:
100 m westlich vom Lungötzerhof ins Lammertal
In leicht steigendem Gelände führt die Spur in das Gebiet des Lammerursprungs bis zum Lämmerhof und rund um die Spießfelder wieder zurück zum Ausgangspunkt.

TIPP: Herrlicher Blick auf die steil aufragenden Felsen des Tennengebirges.
Aualm-Loipe
Länge: 4,5 km 
Stil: Klassisch und Skating
Höhendifferenz: 120 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Einstieg/ Endpunkt: Gasthof Lämmerhof
Diese Loipe führt leicht steigend über die Hoffelder am Fuße der gewaltigen Abhänge des Tennengebirges in das hinterste Lammertal. 

TIPP: Für geübte Fahrer besteht die Variante, ca. 300 m vor der Kreuzung Gasthof Lämmerhof links über einen Anstieg durch den Wald auf der sogenannten Panoramaloipe Richtung St. Martin zu gelangen.
Langlaufloipe im schneesicheren Lammertal - Schneesicherheit beim Langlaufurlaub in Österreich im Salzburger Land

Das Lammertal ist längst ein Geheimtipp unter Langlauffans. Im Langlaufurlaub warten hier besondere Erlebnisse auf aktive Genießer.

Tipp: Auf der Flutlichtloipe im benachbarten Lungötz haben Nachtschwärmer Gelegenheit, ihrer Passion Langlaufen bis lange nach Sonnenuntergang zu frönen.

Weitere Vorteile für Langläufer im schneesicheren St. Martin in Österreich

Neben der perfekten Lage und den herrlich präparierten Loipen bietet St. Martin noch zahlreiche weitere Vorteile für seine Gäste:

  • Gratis Loipenbenützung in St. Martin & Annaberg Lungötz
    Tagesgäste: € 2,50 / Wochenkarte € 8,00 / Kinder bis 15 Jahre frei!
  • Über 100 Loipenkilometer im gesamten Lammertal
  • 30 km Langlaufloipen rund um St. Martin
  • Flutlichtstrecke im benachbarten Lungötz
  • Montaggratis Langlauf-Schnupperkurs mit Langlaufschule-Bergfex Sport
  • Schneesicher Langlaufen im Salzburger Land

Für Anfänger und Fortgeschrittene werden wöchentliche Kurse von der Langlaufschule Bergfex-Sport angeboten. Die ausgebildeten Langlauflehrer bringen Ihnen die Technik des Langlaufens bei.
Kursangebote Alpin- und Langlaufschule Bergfex Sport 
Klassisch für Anfänger - Schnupperkurs
jeden Montag, von 10.30 bis 12.00 Uhr
kostenlos für alle St. Martiner Gäste
mit der Tennengau+ Card
Privatstunde/ Klassich oder Skating
jede weitere Person (bis 3 Personen)
 € 32,00
 € 14,00
Anmeldung für alle Veranstaltungen unter
Tel +43 664 8339 884 oder +43 664 8893 5949 oder +43 6463 7488
Fragen und Antworten zum Thema Langlaufen
Schneesichere Langlaufgebiete in Österreich?
St. Martin am Tennengebirge ist durch seine Lage in den österreichischen Alpen im Salzburgerland mit niederschlagsreichen Wintern gesegnet und dadurch weitestgehend schneesicher. Dadurch ist das Langlaufen im Aktivdorf auch in schneearmen Wintern bzw. bis in den Frühling hinein möglich, wo sonst in anderen Gebieten schon der Schnee geschmolzen ist.
Was wird beim Langlaufen trainiert?
Langlaufen ist für alle geeignet. Durch die Bewegung an der frischen Luft trainiert man Ausdauer, Muskeln und Gelenke. Die Intensität der Bewegungen sowie die Geschwindigkeit kann jede(r) selber bestimmen. Für Anfänger empfehlen wir am Schnupperkurs jeden Montag von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr teilzunehmen, um das Langlaufen kennenzulernen.
Welche Kleidung bei Langlauf?
Achten Sie beim Langlaufen auf die richtige Bekleidung! Atmungsaktive Materialien, Wind- und Wasserschutz und beste Bewegungsfreiheit sind Grundvoraussetzung für einen perfekten Tag auf den Langlaufloipen.
Langlaufen mit Kinder?
Auf den schneesicheren Loipen in St. Martin im Salzburgerland, Österreich fühlen sich auch Kinder pudelwohl. Kinder sollten das Mindestalter von 6 Jahren erreicht haben und man muss bei der Loipenwahl natürlich auf die Kondition der Kinder Rücksicht nehmen. Bei uns sind viele einheimische Kinder begeisterte Langläufer!
Langlaufen für Senioren?
Langlaufen ist auch für Senioren sehr gut geeignet. Bewegung in der frischen Luft fördert neben allen positiven gesundheitlichen Aspekten beim Langlauf natürlich das allgemeine Wohlbefinden. In St. Martin befinden sich auch geeignete Loipen für Langlauf-Anfänger für jedes Alter.
FIS-Verhaltensregeln für Langläufer?
1. Rücksichtnahme auf die Anderen:
Jeder Langläufer muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.

2. Signalisation, Laufrichtung und Lauftechnik:
Markierung und Signale (Hinweisschilder) sind zu beachten. Auf Loipen und Pisten ist in der angegebenen Richtung und Lauftechnik zu laufen.

3. Wahl von Spur und Piste:
Auf Doppel- und Mehrfachspuren muss in der rechten Spur gelaufen werden. Langläufer in Gruppen müssen in der rechten Spur hintereinander laufen. In freier Lauftechnik ist auf der Piste rechts zu laufen.

4. Überholen:
Überholt werden darf rechts oder links. Der vordere Läufer braucht nicht auszuweichen. Er sollte aber ausweichen, wenn er es gefahrlos kann.

5. Gegenverkehr:
Bei Begegnungen hat jeder von rechts auszuweichen. Der abfahrende Langläufer hat Vorrang. 6. Stockführung: Beim Überholen, Überholt werden und bei Begegnungen sind die Stöcke eng am Körper zu führen.

7. Anpassung der Geschwindigkeit an die Verhältnisse:
Jeder Langläufer muss, vor allem auf Gefällstrecken, Geschwindigkeit und Verhalten seinem Können, den Geländeverhältnissen, der Verkehrsdichte und der Sichtweite anpassen. Er muss einen genügenden Sicherheitsabstand zum vorderen Läufer einhalten. Notfalls muss er sich fallen lassen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

8. Freihalten der Loipen und Pisten:
Wer stehen bleibt, tritt aus der Loipe bzw. Piste. Ein gestürzter Langläufer hat die Loipe bzw. Piste möglichst rasch frei zu machen.

9. Hilfeleistung:
Bei Unfällen ist jeder zur Hilfeleistung verpflichtet.

10. Ausweispflicht:
Jeder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.